HIV-Test

Ein HIV-Test ist ein Testverfahren zur Feststellung Deines HIV-Status. Ein positives (reaktives) Ergebnis bedeutet, dass eine HIV-Infektion nachgewiesen werden konnte. Ein negatives (nicht reaktives) Ergebnis bedeutet, dass keine HIV-Infektion nachgewiesen werden konnte. Es gibt mehrere Möglichkeiten einen HIV-Test durchzuführen: Labortest, Schnelltest, Sebsttest, PCR-Test.

Wie funktioniert ein HIV-Test?

Bei einem Labortest wird dir Blut aus der Vene entnommen. Danach wird die Probe ins Labor geschickt. Bei einem zweiten Termin erhältst du dann das Ergebnis. Damit das Ergebnis sicher ist, solltest du 6 Wochen nach einem möglichen Risiko warten bevor du dich testen lässt. Der Labortest ist in der Regel kostenfrei.

Im Schnelltestverfahren wird dir Blut aus der Fingerbeere (-kuppe) entnommen und auf einen Teststreifen gegeben. Das Ergebnis erhältst du bereits nach wenigen Minuten. Damit das Ergebnis sicher ist, solltest du 12 Wochen nach einem möglichen Risiko warten, bevor du dich testen lässt. Die Kosten für den Schnelltest müssen selbst getragen werden. Der Preis kann variieren.

Selbsttest

PCR-Test

Wie sicher ist das Testergebnis?

Die Testverfahren im Labor- und beim Schnelltest sind sehr sicher. Wenn ein HIV-Schnelltest positiv (reaktiv) ausfällt, wird ein Bestätigungstest im Labor empfohlen.

Wo kann ich mich testen lassen?

Du kannst dich in Aidshilfen und Gesundheitsämtern sowie bei Ärzten testen lassen. Die Testung in Gesundheitsämtern und Aidshilfen ist anonym. Hier ist der Test mit einem Beratungsgespräch zur sexuellen Gesundheit und zum Testverfahren verbunden.

Anonyme HIV-Teststellen in MV