HIV und AIDS

HIV ist die Abkürzung für ein bislang unheilbares Virus (Humanes Immunschwäche Virus). Unbehandelt zerstört es das menschliche Immunsystem. Aids steht für die letzte Stufe (3. Stadium) einer HIV-Erkrankung.

Wie kannst du HIV beim Sex bekommen?

Durch Analsex ohne Kondom können sich beide Partner infizieren, auch ohne dass ihr ineinander kommt. Beim Blasen (Oralsex) kannst du dich nur infizieren, wenn du bläst und dabei Sperma in den Mund bekommst.

Wie kannst du dich beim Sex vor HIV schützen?

Beim Analsex Kondome verwenden. Bei längerem Spaß solltest du alle 30 Minuten das Kondom wechseln. Beim Blasen nicht im Mund kommen. Falls es doch passiert, Sperma ausspucken oder runterschlucken. Wenn dein Sexpartner HIV hat, aber sein Virus nicht mehr nachgewiesen werden kann (Schutz durch Therapie), schützten seine Medikamente so gut wie ein Kondom. Es besteht auch die Möglichkeit Medikamente (PrEP) einzunehmen, um eine HIV-Infektion zu verhindern.

Wie merkst du, dass du HIV hast?

Oft gar nicht. Lass dich im Zweifel, aber mindestens einmal im Jahr testen.

Was kannst du tun, wenn du HIV hast?

Ruhe bewahren und so früh wie möglich mit einer HIV-Therapie beginnen. Die Medikamente verhindern die Vermehrung des Virus in deinem Blut. Nach heutigem Forschungsstand kannst du mit durchgehender, funktionierender Therapie fast genauso alt werden wie jemand ohne HIV. Zudem kannst du bei Bedarf Kontakt zu einer Beratungsstelle (Aidshilfe) aufnehmen.

Was solltest du noch wissen?

HIV ist nicht heilbar. Wenn du ein Risiko hattest, lass dich testen. Je eher HIV erkannt wird, desto erfolgreicher ist die Behandlung. HIV-Therapie und PrEP benötigen regelmäßige ärztliche Begleitung. Auch bereits HIV-Infizierte können sich mit anderen HIV-Stämmen oder HI-Viren, die gegen die jeweilige HIV-Therapie unempfindlich sind, infizieren.